Prof. Dr. Bernd Kramer
Verhaltensbiologie und Verhaltensphysiologie


Prof. Dr. Bernd Kramer
Institut für Zoologie
Universität Regensburg
Universitätsstr. 31
D-93040 Regensburg

Email: bernd.kramer@ur.de
Tel.: +49 (0)941 943 2263
Fax.: +49 (0)941 943 3304


Kooperation mit:

saiab


Bernd Kramer

English-Language Seminar SS 2018 (BSc, MSc, PhD)



Arbeitsgebiete, Projekte

Der elektrische Sinn bei Fischen

Die artenstarken afrikanischen Nilhechte (Mormyriformes) und südamerikanischen Messerfische (Gymnotiformes) sind elektrosensibel und besitzen elektrische Organentladungen für die inner- und zwischenartliche Kommunikation und aktive Elektroortung. Die elektrischen Entladungen sind artspezifisch, unterstehen der sexuellen Selektion und dienen der Partnerbewertung. Sie werden auch in der taxonomisch-systematischen Forschung genutzt.

Die unten angegebenen Artikel können Sie vom elektronischen Publikationsserver der Universität Regensburg herunterladen:

http://epub.uni-regensburg.de/view/people/Kramer=3ABernd=3A=3A.html

Sollte das bei einem bestimmten Artikel nicht funktionieren, so schicke ich Ihnen gerne eine PDF-Datei oder scanne den Artikel.



Übersichten:

Kramer B (1990) Electrocommunication in teleost fishes: Behavior and experiments. Springer-Verlag, Berlin. pp xii-240- PDF File

Kramer B (1994) Communication behavior and sensory mechanisms in weakly electric fishes. In: Slater PJB, Rosenblatt JS, Snowdon CT, (eds) Advances in the Study of Behavior. Vol 23. Academic Press, San Diego, pp 233-270

Kramer B (1996) Electroreception and communication in fishes. Progress in Zoology, vol. 42. Gustav Fischer Verlag, Stuttgart. pp viii-119 - PDF File

Kramer B (1999) Elektrische Kommunikation bei Nilhechten und Messerfischen. In: Gansloßer U (ed) Spitzenleistungen: Die unglaublichen Fähigkeiten der Tiere. Filander Verlag, Fürth, pp 21-48

Kramer B (2002) Kommunikation mit elektrischen Signalen bei Fischen. Praxis der Naturwissenschaften - Biologie in der Schule (PdN-BioS) 51(1):9-15

Kramer, B. (2009a). Electric communication and electrolocation. In M. D. Binder, N. Hirokawa & U. Windhorst (Eds) Encyclopedia of Neuroscience (pp. 1038-1045). Berlin Heidelberg: Springer Verlag. DOI 10.1007/978-3-540-29678-2_2913

Kramer, B. (2009b). Electric fish. In M. D. Binder, N. Hirokawa & U. Windhorst (Eds) Encyclopedia of Neuroscience (pp. 1045-1050). Berlin Heidelberg: Springer Verlag. DOI 10.1007/978-3-540-29678-2_2915

Kramer, B. (2009c). Electric organ discharge. In M. D. Binder, N.Hirokawa & U. Windhorst (Eds) Encyclopedia of Neuroscience (pp. 1050-1056). Berlin Heidelberg: Springer Verlag. 10.1007/978-3-540-29678-2_2917

Wiltschko, W. & Kramer, B. (2009). Magnetic and electric senses. In M.D. Binder, N. Hirokawa & U. Windhorst (Eds) Encyclopedia ofNeuroscience (pp. 2198-2206). Berlin Heidelberg: Springer Verlag. DOI 10.1007/978-3-540-29678-2_3268




Fotos von der Abschiedsfeier Prof. Dr. Bernd Kramer


Feb 2010