Uni

Universität Regensburg
Fotolabor Biologie

Fotolabor

Philips  Hopper XG 20 Impact

Auflösung    1024×768 
Lichtstärke   1000  Lumen

Eigenschaften des Projektors

1. Voll kompatibel mit PC und MAC

Der Projektor paßt sich automatisch an die entsprechende Datenquelle an.
Das Merkmal 'Auto Image' stellt Größe und Position des Bildes automatisch so ein,
daß es optimal in die Bildschirmabbildung paßt.

2. Hohe Zuverlässigkeit und hervorragende Helligkeit

Die UHP-Lampe von Philips garantiert eine lange Betriebsdauer, hervorragende Helligkeit während der
gesamten Betriebsdauer und ausgezeichnete Farbreproduktion. Ferner besitzt der Projektor eine
hervorragende gleichmäßige Helligkeit für den gesamten Bildschirm.

3. Hervorragende Video-Qualität

Der Projekor akzeptiert das Eingangssignal aller bekannten Videoformate, einschließlich PAL, SECAM, NTSC und die hochwertigeren S-Video-Signale.
Der Projektor erkennt diese Standards und paßt sich automatisch an. Mit dem Merkmal 'Bildformat' können Sie eine von drei Bildformat-Optionen wählen: 4:3, 16:9 oder 16:9 vergrößert.

4. Leichte Installation und Bedienung

Die USB (Universal Serial Bus)-Anschlüsse ermöglichen die Verbindung mit Computern und PC-Peripheriegeräten, die mit einer USB-Schnittstelle ausgestattet sind. USB stromaufwärts für Anschluß eines PC oder MAC-Computers, der mit einer USB-Schnittstelle (stromabwärts) ausgestattet ist, für leichte Bedienung mit dem Resultat von schnellem Plug and Play.
USB stromabwärtsfür Anschluß von USB-Peripherie-geräten
(wie Lautsprecher, Maus, Dokumenten-Videokamera, Tastatur, drahtlose Anschlußdose, Drucker etc.) für leichte Bedienung mit dem Resultat von schnellem Plug and Play.
Die OSD (On Screen Display)-Informationsbildschirme und Menüs in 6 Sprachen bieten Ihnen zusätzliche Informationen
und unterstützen Sie bei Ihren Entscheidungen zu Installation und Operationen und bei der Ausführung der korrekten Aktionen.
Die Standard-OSD-Sprache ist Englisch. Zusätzlich können Sie Französisch, Spanisch, Deutsch, Italienisch und
Portugiesisch wählen.
Der Sensor der drahtlosen Fernbedienung gestattet es Ihnen, sowohl Ihren Computer als auch Ihren Projektor von fast jedem Standort im Raum zu bedienen. Der Richt-Shuttle am Projektor und an der Kompaktfernbedienung fungiert als Cursorsteuerung und wird verwendet, um den Maus-Cursor des angeschlossenen Computers zu manipulieren, solang das Menü nicht aktiv ist. An der fakultativen Rollkugel-Fernbedienung wird die Rollkugel dazu benutzt, den Maus-Cursor zu manipulieren. Wenn das Menü aktiv ist, steuert die Cursorsteuerung den Menü-Cursor.

Die Fernbedienung und die lokale Tastatur bieten direkte Zugriffstasten für jene Funktionen, die bei Präsentationen am häufigsten gebraucht werden:

Quellenwahltasten
Mit den VIDEO- und DATA-Tasten können Sie direkt die benötigte Quelle auswählen: S-Video, Video oder Data.

Standby/On/Off
Versetzt den Projektor in den Power-Standby-Modus.

Mute (Stummschaltung)
Schaltet den Ton des Projektors (oder eines extern angeschlossenen Tonverstärkers) stumm.

A/V (Audio/Video) Mute
Löscht den Bildschirm und schaltet den Ton des Projektors (oder eines extern angeschlossenen Verstärkers) stumm.

– VOLUME +
Zum Einstellen der Lautstärke.

5. Stereo Audio Output
Leitungsausgang für den Anschluß externer Audiogeräte über einen standardmäßigen 3,5 mm Stereostecker.

6. Einstellbare Bildschirmgröße
Die diagonale Bildschirmgröße der Darstellung kann von 21" (0,53m) bis zu 262" (6,6m) eingestellt werden.

7. Deckenmontagen- und rückwärtige Bildschirmprojektion
Der Projektor verfügt über eine vollständige Spiegelabtast-Konvertierungsfunktion
('vertikaler/horizontaler Spiegel'), die es ermöglicht, das Bild für Deckenmontagen- sowie für rückwärtige Projektionsanwendungen umzudrehen.

8. Externer Monitoranschluß
Ein separater externer Monitor (oder zweiter Projektor) kann bei Verwendung eines fakultativen VGA Y-Kabels an den Projektor angeschlossen werden. Das projizierte Bild wird gleichzeitig auf dem Monitor abgebildet.

9. Digitale Trapezverzeichnungskorrektur
Ein trapezverzeichnetes Bild (Bildoberbreite größer als Bildunterseite oder umgekehrt) erscheint, wenn die relativen Positionen von Projektor und Bildschirm nicht korrekt sind.
Mit der 'Trapezkorrektur' können Sie diese Bildverzerrung korrigieren. Die 'Trapezkorrektur' steht im 'Display'-Untermenü des OSD-Menüs zur Verfügung.

10. Digitale Merkmale
Die digitalen Merkmale des Projektors sind von großer Bedeutung für eine anspruchsvolle Präsentation. Mit dem 'digitalen Zoom' kann ein bestimmter Ausschnitt des projizierten Bildes vergrößert werden. Das Merkmal 'digitales Einfrieren' gestattet es Ihnen, bewegliche Bilder festzuhalten
(Standbild).