Tabelle der Wildpflanzen in besonderer Verantwortung Deutschlands.

 

 


Wissenschaftlicher Name

Deutscher Name

Rote Liste Deutschland

Vorkommen im Untersuchungsgebiet der Universitaet Regensburg*

Habitat

Arnica montana

Berg-Wohlverleih, Arnika

3

X

Mager-, Trocken- und Halbtrockenrasen, Borstgrasrasen

Asplenium cuneifolium

Serpentin-Streifenfarn

2

X

Felsrasen mit Sepentingestein

Astragalus exscapus

Staengellose Tragant

3

X

Trocken- und Halbtrockenrasen auf kalkigem Untergrund

Carex pseudobrizoides

Reichenbachs Zittergras-Segge

3

X

Mager-, Trocken- und Halbtrockenrasen, Flugsande

Cochlearia bavarica

Bayerisches Loeffelkraut

2

X

Naehrstoffarme Quellbereiche

Crepis mollis

Weichhaarige Pippau

3

X

Feucht- und Bergwiesen

Dactylorhiza majalis

Breitblaettriges Knabenkraut

3

X

Feuchtwiesen, mageres Gruenland, Grundwasser- und Zwischenmoore

Dianthus gratianopolitanus

Pfingst-Nelke

3

X

Felsrasen, Magerrasen, kalkliebend

Gagea spathacea

Scheiden-Gelbstern

3

X

Auenwaelder

Gentianella uliginosa

Sumpf-Enzian

2

---

Feuchtwiesen oder Weiden

Lycopodiella inundata

Sumpf-Baerlapp

3+

X

Hochmoore (Primaerstandort), zeitweise ueberstaute Flaechen mit geringer Nutzungsintensitaet

Oenanthe conioides

Tide-Wasserfenchel

1

---

Sueßwasser-Tidebereich

Rynchospora alba

Weißes Schnabelried

3

X

Hoch- und Übergangsmoore

Scabiosa canescens

Graue Skabiose

3

X

Mager-, Trocken- und Halbtrockenrasen, trockene Kiefernwaelder

Viola calaminaria

Gelbes Galmei-Veilchen

2

---

Fels- und Geroellrasen, Schwermetallrasen (Galmeifluren)

*Das Untersuchungsgebiet der Universität Regensburg umfasst den Südosten Deutschlands mit Bayern, Thüringen und anteilig Hessen.